Logo von kritzer consult
Ihr Team aus kompetenten Haustechnik-Spezialisten

Richtig lüften

Gerade jetzt zum Frühlingsbeginn stellen sich viele die Frage nach der richtigen Lüftung.

Manuelles Lüften steht der kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL) gegenüber. Die kontrollierte Wohnraumlüftung erfolgt über eine Lüftungsanlage, die entweder zentral für die gesamte Wohnfläche genutzt wird oder dezentral für einzelne Räume.

Schematische Lüftung

Zumeist wird in Neubauten eine zentrale Lüftungsanlage installiert. Sie sorgt für ideales Wohnklima in jedem Raum.
In Bestandsgebäuden werden oftmals dezentrale Lüftungen für Bäder und einzelne Wohnräume nachgerüstet.

Beide Systeme haben jedoch dieselben Ziele. Zum einen sorgen sie für einen regelmäßigen Luftwechsel und zusätzlich für eine gleichbleibend hohe Luftqualität.

Ob im Homeoffice, beim Workout, im Kinderzimmer oder beim gemütlichen Beisammensein im Wohnzimmer, jeder kennt das Gefühl, wenn im Raum immer weniger Sauerstoff vorhanden ist und man sich dann schlapp oder müde fühlt. Das ist ja auch verständlich. Unser Körper braucht Sauerstoff, um sich zu bewegen, aber vor allem um zu Denken.

Den belebenden Effekt, wenn man das Fenster zum Lüften öffnet und wieder richtig durchatmen kann, wird auch jeder schon mal erlebt haben. Doch warum sollte man dieses Gefühl nicht die ganze Zeit über erzeugen?

Dauerhaft das Fenster offen zu haben kann da kaum die Lösung sein, jedoch ein auf die persönlichen Bedürfnisse ausgelegtes Lüftungskonzept.

Birkenwald

Auf der Basis von Richtlinien wie der Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) werden neue und effizientere Dämmmaterialen verwendet, um den Energieverbrauch des Gebäudes zu senken. Sowohl beim Neubau als auch bei Sanierungen von Bestandsobjekten.
Durch diese dichtere Bauweise kommt es nun auch zu verminderter Luftdurchströmung. Dies muss nun durch verbessertes Lüften kompensiert werden. 

Die Notwendigkeit vermehrten Lüftens ist auch in §6 der EnEV verankert. Somit muss ein ausreichender Luftaustausch gewährleistet werden. Entweder mit hochfrequenter manueller Lüftung, auch nachts und bei Abwesenheit oder durch eine kontrollierte Wohnraumlüftung. 

Eine KWL hat gerade jetzt im Frühling noch einen zusätzlich den Vorteil. Pollen und andere Schwebstoffe werden durch einen Luftfilter herausgefiltert. Nicht nur die Außenluft wird von dem Luftfilter gereinigt, sondern auch der Staub in der Raumluft wird gefiltert. Beides kann für Allergiker eine große Bereicherung sein.

Gräserwiese

Auch die Geruchsbelastung aus Küche, Bad und WC wird mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung deutlich minimiert. Diesen Effekt erreicht man auch bereits mit dezentralen Lüftungen

Ein komplett anderer Aspekt, der erst auf den zweiten Blick deutlich wird, ist der Schutz des Gebäudes durch KWL. Diese sorgt nämlich auch für einen optimalen Luftfeuchtegehalt und schont so auch die Bausubstanz vor zu viel Feuchtigkeit.
Schimmelbildung wird komplett vermieden, was ebenfalls zur Gesunderhaltung der Bewohner des Hauses, also Ihnen und Ihrer Familie beiträgt. 
So ist nicht nur Ihre Familie, sondern auch Ihr Zuhause optimal geschützt.

Im Vergleich zur Fensterlüftung ermöglicht die kontrollierte Wohnraumlüftung zusätzlich eine Heizkostenersparnis.

Mittels Wärmetauscher kann man die Wärme aus der Abluft um bis zu 98% zurückgewinnen. Das ist bei der manuellen Lüftung nicht möglich. Im Vergleich zur Fensterlüftung lässt sich somit 20 – 30% Heizenergie einsparen (Quelle: Vaillant).

Vor dem Einbau ist das Erstellen eines auf das Gebäude abgestimmten Lüftungsplan erforderlich. Bei der Installation einer zentralen Lüftungsanlage birgt die Verlegung der Lüftungsrohre ein gewisses Fehlerpotential. 

Es gibt auch noch weitere Fehler die gemacht werden können, die wir in unserer langjährigen Tätigkeit als Sachverständiger, Handwerker und Gutachter leider häufig sehen.

Näheres dazu finden sie in einem unserer älteren Beiträge „Kontrollierte Wohnraumlüftung – Hygiene während der Bauphase„.

 

Um nun also Ärger im Nachhinein zu vermeiden und um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte von Planung bis Erstellung nichts dem Zufall überlassen werden.

Einen erfahrenen Fachmann und Sachverständigen an der Seite zu haben ist dabei elementar! Erkundigen Sie sich gleich nach den Kosten für eine Beratung.

Weitere hilfreiche Informationen finden Sie in der App der Firma PLUGGIT. Hier ist alles Wissenswerte zum Thema kontrollierte Wohnraumlüftung für Sie zusammengestellt worden.

 

 

Bilder: Pixabay

Schreiben Sie etwas dazu

Haben Sie Fragen?

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 6405 506201, per E-Mail oder über das Kontaktformular.

Aktuelles

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Copyright © 2020 Thomas Kritzer • AGBImpressumDatenschutz